Guitar4mation

Guitar4mation
... ein Ton zwischen Samt und Seide, verführerische Phrasierungen, eine klangliche Übereinstimmung, als wären sie ein einziges Instrument, ... so beschreibt Colin Cooper vom Classical Guitar Magazine London das außergewöhnliche Ensemble Guitar4mation.

Über die letzten 25 Jahre hat sich das internationale Team der vier Gitarristen Fähigkeiten erarbeitet, die im kammermusikalischen Zusammenspiel mehrerer Gitarren einzigartig sind. Die Aufhebung der traditionellen Führungsstimmen, wie sie in klassischen Ensembles vorherrscht, ermöglichte neue Wege im Zusammenspiel und unvergleichbare Interpretationen, die von unzähligen Kritikern und Konzertbesuchern in ganz Europa aufs Höchste gelobt werden.

Die individuellen Erfahrungen und Stärken der Musiker fließen in die ausschließlich eigenen Bearbeitungen von Guitar4mation ein. Diese umfassen romantische, impressionistische und spanische Klavierwerke, die Moderne sowie Musik aus Lateinamerika. Ergänzt wird das Repertoire mit dem Ensemble gewidmeten Originalkompositionen. Seit 1996 sind vier CDs erschienen und von der internationalen Fachpresse weltweit enthusiastisch rezensiert worden.

Martin Schwarz (A) fertigt die meisten Arrangements des unverwechselbaren Sounds der Guitar4mation. Sein Fachwissen als Gitarrist und reiche kammermusikalische Erfahrung in allen Stilen gibt er als Professor an der Bruckneruniversität in Linz, wo er eine eigene Klasse leitet, weiter.

Michał Nagy (PL) ist Professor der Musikhochschule Krakau und ein besonders gefragter Kammermusikpartner zahlreicher internationaler Musiker (A. Savall, A. Krupa). Darüber hinaus besucht er als äußerst gefragter Dozent internationalen Festivals.

Petr Saidl (CZ) leitet eine der europaweit erfolgreichsten Gitarrenklassen am Konservatorium in Pardubice. Außerdem ist er Professor an der Prager Musikakademie. Seine enorme Erfahrung wird bei Festivals und Wettbewerben sehr geschätzt.

Martin Wesely (A) lotet neben seiner klassischen Musikertätigkeit die Möglichkeiten der akustischen Gitarre in den unterschiedlichsten Bereichen aus und sucht nach neuen, genreübergreifenden kammermusikalischen Erfahrungen.